„Verrat“ von Jessica Schulte am Hülse

Romaninhalt kurz zusammengefasst: Bei „Verrat“ handelt es sich um eine Kurzgeschichtensammlung mit sieben Geschichten rund um das Thema Liebesverrat. Dabei zeigt uns jede Erzählung eine andere Seite dieser Thematik und gewährt uns Einlass in verschiedene Lebenssituationen. Das Besondere ist, dass keine dieser Erzählungen, für mich, auch nur im Ansatz vorhersehbar oder zu erwarten war. Dem... Weiterlesen →

„Die Bienen“ von Laline Paull

Der Inhalt kurz erzählt: Unsere Biene, die wir im Buch begleiten, wird als unterste Arbeiterin im Bienenstock geboren. Von da an begleiten wir sie in ihrem Leben und erleben mit, wie sie durch Fleiß und Können in ihrem Rang aufsteigt. Doch als sie ein Kind zur Welt bringt, was nur die Königin darf, ist das... Weiterlesen →

„Biete Krise, suche Glück“ von David Foenkinos

Meine Vorgeschichte, wie ich zu dem Buch kam: Vor ein paar Monaten hatte ich "Das geheime Leben des Monsieur Pick" vom gleichen Autor, David Foenkinos, gelesen. Ich mochte die außergewöhnliche Geschichte des Romans und den sehr angenehmen Schreibstil des Autors sehr, sodass ich mehrere Werke von ihm lesen wollte. Worum dieser Roman handelt: Unsere Hauptperson... Weiterlesen →

„Liebe zwischen den Zeilen“ von Veronica Henry

Handlung(en) kurz erzählt: Emilia, unsere Hauptcharakter, übernimmt die Buchhandlung ihres Vaters, doch der Laden steht kurz vor dem Ruin und ihr bleibt nicht viel Zeit um ihn zu retten. Meiner Meinung nach, gibt es, aber in diesem Roman zwei Handlungen. Einmal die Lebensgeschichte von Emilias Vaters, wie er beispielsweise seine große Liebe und damit Emilias... Weiterlesen →

„Kennen Sie diesen Mann?“ von Carl Frode Tiller

Inhalt: Unser Hauptprotagonist David hat sein Gedächtnis verloren und kann sich nicht mehr an seine Vergangenheit erinnern. Um ihm zu helfen berichten/erzählen ihm Personen aus seinem Leben gute sowie schlechte Erlebnisse oder auch grundlegende Informationen über sein Leben. Meine Meinung: Zwar ist ein gewisser "David" unsere Hauptperson und der Leser bekommt auch sein Leben vorgestellt,... Weiterlesen →

„Wo noch Licht brennt“ von Selim Özdogan

Kurze Zusammenfassung der Handlung: Dieser Roman erzählt die bewegende Geschichte der Hauptprotagonistin Gül, die von der Türkei nach Deutschland umzieht, um hier bei ihrem Mann leben zu können. Eine Geschichte voller Weltschmerz und Familien(un)glück mit einem wunderschönen lyrischen Schreibstil des Autors. "Es gibt zwei große Fehler, die man in seinem Leben machen kann: Der erste... Weiterlesen →

„Blitz und Donner“ von Natalie Mec

Die Inhaltsangabe: Die Familie von Bouget gehört seit Kurzem zum Adel und das Leben der vier Kinder ändert sich schlagartig. Die Geschwister werden dazu gedrillt, einen Platz in der High Society zu finden. Ein ausgezeichneter Ruf ist dabei unabdingbar mit dem Erfolg verknüpft, doch schon nach kurzer Zeit läuft so einiges schief und die Familie... Weiterlesen →

„Das Wunder von Bahnsteig 5“ von Clare Pooley

Der Klappentext: Jeden Morgen nehmen sie denselben Zug nach London, die Passagiere in Wagen 3. Iona, eine Ratgeberkolumnistin und extravagante Erscheinung, hat sich sogar Namen für ihre Mitreisenden ausgedacht: Der-einsame-Teenager, Die-hübsche-Leseratte oder Der-arrogante-Breitbeinige. Als routinierte Pendler wechseln sie kein Wort miteinander. Bis sich der Breitbeinige eines Tages an einer Weintraube verschluckt und womöglich erstickt wäre,... Weiterlesen →

„Mit jedem Wort von dir“ von Claire Contreras

Eigene kleine Inhaltsangabe (den Klappentext finde ich etwas unpassend): Mia und Jensen waren ein unzertrennliches Duo, bis Jensen einen verheerenden Fehler begann. Seit dem versucht Mia ihn zu vergessen, aber auch nach fünf Jahren möchte ihr das nicht gelingen. Als sie dann auch noch erfährt, dass sie mit Jensen zusammenarbeiten wird, wird ihre gemeinsame, zu... Weiterlesen →

„Das geheime Leben des Monsieur Pick“ von David Foenkinos

Zunächst einmal vorweg: Die Buchidee hinter diesem Roman finde ich absolut originell und überzeugend. Mit der Handlung konnte ich mich sofort anfreunden und auch von der Umsetzung war ich begeistert! Aber kommen wir erst einmal überhaupt zu der etwas anderen Handlung: Der Bibliothekar Jean-Pierre Gourvec ruft “Die Bibliothek der abgelehnten/unveröffentlichten Manuskripte“ ins Leben. Zu Beginn... Weiterlesen →

„Herzensräuber“ von Beate Rygiert

“Dieses Buch zu lesen ist die schönste Art, sich sein Herz stehlen zu lassen!“ -aus dem Klappentext Handlung in wenigen Sätzen: Tobias besitzt ein Buchantiquariat, das gar nicht gut läuft. Dazu kommt noch, dass er sich kürzlich getrennt hat. Als ihm dann im Spanienurlaub, ein auf der Straße lebender, Hund zuläuft, beschließt er ihn mit... Weiterlesen →

„Die Schwester der Braut“ von Melissa Pimentel

Glücklicherweise konnte dieser Roman mir damals aus meiner Leseflaute heraus helfen. Damals konnte mich wochenlang kein Buch so sehr überzeugen, dass ich es zu Ende lesen wollte. Bis ich eben diese Lektüre angefangen habe. Handlung (Klappentext): Ruby und Ethan waren das perfekte Paar. Bis Ruby aus dem kleinen Beechfield nach New York zog, um ein... Weiterlesen →

„Hinter dem Café das Meer“ von Phillipa Ashley

Zu dem Inhalt: Unsere Hauptprotagonistin Demi hat gerade ihren Job als Kellnerin verloren, als sie auf Cal trifft. Er hat eine heruntergekommene Ferienanlage geerbt und möchte sie nun wiedereröffnen. Allerdings erscheint dies als nicht so einfach, und hier kommt dann Demi ins Spiel. Sie soll ihm helfen das Resort wieder auf Vordermann zu bringen. Meine... Weiterlesen →

„So blau wie das funkelnde Meer“ von Kelly Rimmer

Ein paar Sätze zu der Handlung (Klappentext): Vor einem Jahr traf ich die Liebe meines Lebens. Für zwei Menschen, die nicht an die Liebe auf den ersten Blick glauben, kamen wir dem Ganzen doch sehr nah. Lilah MacDonald, umwerfend schön, eigensinnig, stur und in vielen Dingen einfach so wundervoll, dass es Worte nicht beschreiben können.... Weiterlesen →

„Zwei auf Umwegen“ von Taylor Jenkins Reid

Inhalt kurz zusammengefasst: Lauren und Ryan sind seit über elf Jahren verheiratet. Als Lauren merkt, dass ihre Ehe mehr als nur schlecht läuft und die Liebe weg zu sein scheint, entschließt sie sich ihrer Ehe eine Pause zu geben. Sie treffen sich für ein Jahr nicht mehr und wollen so sehen, ob es noch die... Weiterlesen →

„Der Mann an der Reling“ von Barbara Brandt

Inhalt in wenigen Sätzen: Iris erzählt uns ihre Geschichte, wie sie Robert kennengelernt hat. Sie haben sich damals im Sommer 1975 kennengelernt und auch wenn die Affäre, denn mehr war ihre Beziehung nicht, nur wenige Tage dauerte, erinnert sich Iris noch sehr gut an ihn. Eines Tages, etwa zehn Jahre später, hält sie ein Foto... Weiterlesen →

„Der kleine Laden in Bloomsbury“ von Annie Darling

Inhalt kurz zusammengefasst: Als Posy die Buchhandlung von Lavinia, ihrer Chefin, erbt, hat sie den Plan diesen Laden in eine reine Liebesroman-Buchhandlung zu verwandeln. Durch diese Personalisierung möchte sie den Laden wieder erfolgreich machen. Allerdings hat sie nicht mit Sebastian, dem Enkel von Lavinia, gerechnet. Er versucht alles damit die Buchhandlung Krimibücher statt Liebesromane verkaufen.... Weiterlesen →

„Einmal lieben geht noch“ von Rachel Corenblit

Inhaltangabe in wenigen Sätzen: Lucie ist verzweifelt. Sie findet keinen Mann und die junge Lehrerin geht immer weiter auf die Vierzig zu. Langsam hat sie die Nase voll und begibt sich auf Männersuche. Sie hält nichts mehr auf und sie schreckt nicht zurück, die Väter ihrer Schüler anzubaggern oder eben den Ex ihrer besten Freundin.... Weiterlesen →

„Zimtschnecken zum Frühstück“ von Sara Molin

Der Klappentext: Clara ist Lehrerin aus Leidenschaft. Doch Schüler und Kollegen machen ihr das Leben schwer. Nachdem ihr Freund Klas sie dann auch noch für eine andere verlässt, steckt sie in einer tiefen Krise. Ihre Schwester Paulina und die verschrobenen Eltern sind ihr dabei keine Hilfe. Doch dann lernt sie Paulinas neuen Freund Marcus kennen,... Weiterlesen →

„The Sun is also a Star“ von Nicola Yoon

Inhalt in wenigen Sätzen: Natasha ist verzweifelt, denn ihre Familie soll abgeschoben werden. Sie soll plötzlich aus ihrem Leben gerissen werden. David hingegen lebt das typische Leben, könnte man meinen doch er leidet mehr als man annimmt. Als sie sich zufällig treffen, ist es wie vom Schicksal bestimmt. Sie spüren große Anziehungskraft, aber so soll... Weiterlesen →

„Der Tänzer der Schatten“ von David Dalglish

Mein erster Eindruck von diesem Buch war, dass ich absolut überwältigt bin! Zum einen ist das Buch nicht gerade dünn oder gar klein, aber das Buchcover konnte mich richtig beeindrucken. Es ist das detailgetreue Cover, mit dem leicht düsteren Eindruck, das mich so überwältigen konnte. Inhalt des Romans in eigenen Worten: Thren Felhorn ist der... Weiterlesen →

„The Secret Book Club“ von Lyssa Kay Adams

Heute stelle ich euch ein richtiges Herzensbuch vor! Mich hat der Klappentext so dermaßen überzeugen können, dass ich das Buch einfach lesen musste. Männer, die lesen, um ihre Frauen zu verstehen? Ein ulkiger Gedanke, wie ich finde. Der Klappentext: Die Ehe von Profisportler Gavin Scott steckt in der Krise. Genau genommen ist sie sogar vorbei,... Weiterlesen →

„Der Wind nimmt uns mit“ von Katharina Herzog

Die Handlung: Maya hält es an keinem Ort. Als Reisebloggerin kommt sie viel herum, doch es gibt eine Gegend, an die sie niemals wieder hin möchte. La Gomera heißt die zweitkleinste kanarischen Insel, auf der ihre Adoptivmutter Karoline wohnt. Schon länger ist Maya mit ihrer Mutter zerstrittenen, da sie durch einen Zufall erfahren hat, dass... Weiterlesen →

„Flammenseele“ von Eileen Raven Scott

Eine wunderschöne und aufragende Liebesgeschichte zweier unterschiedlicher Wesen. Inhalt in wenigen Sätzen: Wir begleiten die Lektüre über Ash und Lierd in ihrem Leben. Hauptmerk liegt hier bei Ash, welche eine Gestaltenwandlerin ist und große Gefühle für den Dämon Lierd empfindet. Sie haben nicht viel gemeinsam und dennoch können sie sich nicht vergessen. Als ein alter... Weiterlesen →

„Die kleine Ambulanz in Wales“ von Kate Rapp

Der Klappentext: Holly ist Krankenschwester am King´s College Hospital in London. Als ein Patient unter ihren Händen stirbt und sich kurz darauf auch noch ihr Freund von ihr trennt, nimmt sie eine Auszeit in Wales. Doch dort geht der Ärger weiter: ein Schaf läuft ihr ins Auto und sie legt sich mit dem Hofbesitzer Fagin... Weiterlesen →

„Leons Erbe“ von Michael Theißen

Inhalt: Das Buch handelt von einer liebenden Mutter, die ihr Kind im Jugendalter durch einen Autounfall mit Fahrerflucht verliert. Als sei es noch nicht schlimm genug, dass ihre Schwester seit einem halben Jahr verschwunden ist, so verliert sie ihr einziges Kind und es beginnt eine schwer zu überwindende Zeit für die Hauptprotagonistin Katja. Schreibstil: Von... Weiterlesen →

„Das Herz ist ein gutes Versteck“ von Ranka Keser

"Ich ließ mich emotional auf nichts mehr ein, und ich hatte kein Problem damit, das zuzugeben." -Rieke (Zitat aus dem Buch) Inhalt: Rieke hat sich der Liebe abgeschworen und lässt sich somit auf keine langfristigen Beziehungen mehr ein. Mit ihren sechsundvierzig Jahren hat sie nur schlechte Erfahrungen in der Liebe gemacht und möchte nicht, dass... Weiterlesen →

„Dein Flüstern im Meereswind“ von Nele Blohm

Der Klappentext: Ein eigener Inselbuchladen, Sanddornkuchen zum Frühstück und Ostseewind im Haar: Caro fühlt sich in ihrer neuen Heimat Hiddensee pudelwohl. Nur in Sachen Liebe hatte sie bisher kein Glück. Um lästige Nachfragen zu vermeiden, erzählt sie ihrer Mutter kurzerhand, sie sei verlobt – und bricht in Panik aus, als diese ihren Besuch ankündigt, um... Weiterlesen →

„Ich, Eleanor Oliphant“ von Gail Honeyman

Kurze Inhaltsangabe: Wir begleiten den Roman über Eleanor, eine junge Frau mitten im Leben. Sie hat ein schwieriges Verhältnis zu ihrer Mutter und auch eine schwere Vergangenheit zu verdauen. Dadurch ist sie nahezu weltfremd und nicht in der Lage soziale Kontakte zu knüpfen. Für sie gibt es nur ihre tägliche Routine. Arbeit, Essen, vielleicht noch... Weiterlesen →

„Trust Again“ von Mona Kasten

Inhalt kurz zusammengefasst: "Trust Again" beschreibt die begeisternde Liebesgeschichte zwischen Dawn und Spencer auf einer unglaublich angenehmen Art. Wir begleiten Dawn auf ihrem Collageleben, ähnlich wie im Band davor bei Allie und Kaden. Dawn hatte schlechte Erfahrungen mit der Liebe und Spencer möchte ihr Herz gewinnen. Doch auch er hat ein gut gehütetes Geheimnis. Meine... Weiterlesen →

„Ein Wein für zwei“ von Lizzy Dent

Der Inhalt: Birdy Finch hat den absoluten Tiefpunkt in ihrem Leben erreicht: arbeitslos, Beziehungsstatus »kompliziert« und gestrandet auf der Couch ihrer besten Freundin Heather. Die beschließt, ihren Job als Weinsommelière in einem schottischen Hotel sausen zu lassen – und Birdy ergreift die Chance, reist kurzerhand in die Highlands und gibt sich als Heather aus. Wie... Weiterlesen →

„Ein Jahr Inselglück“ von Susanne Oswald

Die Handlung: Fenja ist dabei sich ihren großen Traum in Hamburg zu erfüllen, als ihre geliebte Tante, die sie nach dem Tod ihrer Eltern großgezogen hat, verstirbt. Eigentlich wollte Fenja nicht mehr zurück auf die Insel Amrum, doch ihre Tante möchte, dass sie hier eine Art „Zwangsjahr“ verbringt. Sollte sie nicht ihrem Wunsch nachkommen, würde... Weiterlesen →

„Die Welt durch deine Augen“ von Sarah Heine

Die Handlung: Enya kennt nichts anderes als das Schreiben. Dabei ist sie sehr leidenschaftlich, hat kein größeres Ziel im Leben, als ihr Manuskript zu veröffentlichen. Doch jede Bewerbung endet mit einer Absage und sie muss sich weiterhin mit ihrer Arbeit als Kellnerin über Wasser halten, dabei war das eigentlich nur eine Übergangslösung, denn für sie... Weiterlesen →

„Honigblütentage“ von Sofie Cramer

Die Handlung: Valerie empfindet ihren Alltag schon länger als ungesunden Stress und steht daher kurz vor einer Belastungsstörung. Um dieser vorzubeugen und Valerie zu entlasten, schickt sie ihre Chefredakteurin auf eine Wanderreise, die durch den Heidschnuckenweg führt. Das Thema ihrer Reportage ist: „Pilgern vor der eigenen Haustür – Selbstfindung pur?“ und Valerie muss dafür einige... Weiterlesen →

„Love to share – Liebe ist die halbe Miete“ von Beth O’Leary

Zur Handlung: Tiffy muss aus der Wohnung ihres Ex-Freundes ausziehen und kann sich alleine keine vernünftige Wohnung in London leisten. Da entdeckt sie eine Anzeige für eine etwas andere Wohngemeinschaft. Der Plan ist, dass sich beide Mitbewohner durch ihre unterschiedlichen Arbeitszeiten niemals sehen werden und sich die Wohnung daher tatsächlich „teilen“. Über kein Buch bin... Weiterlesen →

„Islandsommer“ von Kiri Johansson

Zur Handlung: Merit wird von ihrem Freund verlassen und soll sich in kürzester Zeit ein neues Zuhause in Berlin suchen. Leichter gesagt als getan. Doch dann stößt sie auf ein verlockendes Angebot als Haus- und Katzensitterin. Leider steht diese perfekte Gelegenheit in Reykjavík, der Hauptstadt von Island. Fest entschlossen nimmt sie diese Möglichkeit wahr, und... Weiterlesen →

„Strandkörbchen und Wellenfunkeln“ von Petra Schier

Die Handlung: Luisa konnte sich mit ihrem Ehrgeiz den Traum einer eigenen Tierpraxis erfüllen und geht dabei vollkommen in ihrer Arbeit auf. Als eines Tages Lars, ihre erste große Liebe, vor ihrer Praxistür steht, ist sie zunächst irritiert, denn auf dem Arm trägt er einen kleinen von ihm geretteten Golden-Retriever-Welpen, der dringend ihre Hilfe braucht.... Weiterlesen →

„Lock Down Under“ von April Wynter

Lock Down Under erscheint heute und passend dazu habe ich hier meine Rezension für euch. Ich hoffe, ihr könnt auch für Maya genauso sehr begeistern, wie ich! Die Inhaltsangabe: Die sechsundzwanzigjährige Maya lebt ihr absolutes Traumleben und reist als digitale Nomadin um die Welt. Als sie für mehrere Wochen als Housesitterin auf eine Villa in... Weiterlesen →

„Die kleine Bäckerei in Brooklyn“ von Julie Caplin

Die Handlung: Eigentlich ist Sophie glücklich in ihrer Beziehung, doch als sie erfährt, dass ihr Freund eigentlich verheiratet ist und eine eigene Familie hat, entschließt sie sich dazu, die von ihrer Arbeit angebotene und ursprünglich abgesagte Reise nach New York anzunehmen. Dort trift sie auf Todd, den charmanten Frauenhelden und Cousin ihrer Vermieterin und gleichzeitig... Weiterlesen →

„Ich bin die Nacht“ von Ethan Cross

Vorweg: Von dem Autor Ethan Cross hört man so einiges und dadurch waren meine Erwartungen sehr hoch! Inhaltsangabe (Klappentext): Mein Name ist Francis Ackerman junior. Ich bin das, was man gemeinhin einen Serienkiller nennt. Doch ich töte nicht wahllos, und jedes meiner Opfer bekommt eine faire Chance, denn ich fordere es zu einem Spiel heraus.... Weiterlesen →

„Veranda zum Meer“ von Debbie Johnson

Die Handlung: Der Leser begleitet Willow, eine fleißige Frau mit starkem Charakter, in ihrem Alltag. Neben der Arbeit in einem Café leitet sie ihr eigenes Reinigungsunternehmen und kümmert sich sehr liebevoll um ihre an Alzheimer erkrankte Mutter. Ihr Leben nimmt eine Kehrtwende an, als sie Tom durch ihre Arbeit kennenlernt und sich mit ihm anfreundet.... Weiterlesen →

„Hibiskusblütenmeer“ von Isabelle Broom

Die Handlung: Die fröhliche Protagonistin Hannah ist mehr als nur erfreut, als sie erfährt, dass sie ihren Chef auf eine Reise nach Spanien begleiten darf, um dort einen Dokumentarfilm über das schöne Städtchen Mojácar zu drehen. Sie schwärmt nämlich schon seit über fünf Jahren für ihn und möchte nun die Gelegenheit nutzen, ihn für sich... Weiterlesen →

„Wildblumensommer“ von Kathryn Taylor

Die Handlung: Zoe steht vor einer schweren Entscheidung: Eine hochriskante OP soll ihr Leben retten, da sie ein Aneurysma im Kopf hat. Spontan beschließt sie noch einmal nach Cornwall zurückzukehren, denn dort erlebte sie vor vierzehn Jahren ihr größtes Glück - und ihren schlimmsten Albtraum. Damals ist ihr Bruder unter unbekannten Gründen von den Klippen... Weiterlesen →

„Wir kennen uns nicht“ von Birgit Rabisch

Inhalt: Hauptthema dieses Buches war die schwierige Beziehung zwischen Mutter und Tochter. Die Hauptprotagonistin Ariane hat öfters mal einen Konflikt mit ihrer überaus schwierigen Mutter namens Lena (Lara als Bestsellerautorin). Daher vermeidet sie ernstere Gespräche mit ihr und durch dieses nahezu egozentische Verhalten ist das Verhältnis der Beiden immer mehr verkümmert. Schreibart/Schreibstil: An sich ist... Weiterlesen →

„Candlelight Inn: Liebeszauber“ von Barbara Bretton

Der Klappentext: So hatte sich Großstadtpflanze Maddy die Rückkehr in das Küstenstädtchen Paradise Point eigentlich nicht vorgestellt: alleinerziehend – und ohne Mann und Job! Doch bevor Maddy sich versieht, hat das trubelige Kleinstadtchaos sie voll wieder … Ihre Familie spannt sie im heimischen Bed & Breakfast »Candlelight Inn« ein – und dann ist da noch... Weiterlesen →

„Alias Nora Parker“ von Frieda Lamberti

Zum Cover: Das Cover finde ich sehr schön und passend zum Inhalt des Buches. Es ist gut gewählt. Die Schreibmaschine steht für den Beruf der Hauptprotagonistin und die Herzen stehen, für mich zumindest, für ihre neue Liebe. Inhalt: "Alias Nora Parker" handelt von Caroline Winter, die unter dem Pseudonym "Nora Parker" Liebesromane veröffentlicht. Sie führt... Weiterlesen →

„Die Stille zwischen Himmel und Meer“ von Katharina Seck

Inhaltsangabe: Die Nordsee im Herbst. Nirgends ist der Himmel weiter, die Luft klarer und das Meer beeindruckender. Genau deswegen ist Edda hierhergekommen. Aber die junge Frau ist nicht wie andere Touristen. Sie fürchtet sich vor dem endlosen Himmel und dem unbeherrschten Meer. Sie ist jedoch fest entschlossen, sich der Angst zu stellen und dem Himmel... Weiterlesen →

„Was in unseren Sternen steht“ von Catherine Isaac

Die Handlung: Jess ist alleinerziehend, nur wenige Monate nach der Geburt ihres Sohns hat sie sich von ihrer großen Liebe und dem Vater ihres Kindes getrennt, da dieser sich als absolut beziehungsunfähig erwiesen hat. Inzwischen ist William zehn Jahre alt und Jess bleiben nur noch wenige Jahre, bis eine schlimme Krankheit über sie herrschen wird.... Weiterlesen →

„Die Frau im Musée d’Orsay“ von David Foenkinos

Die Handlung: David Foenkinos erzählt eine Geschichte über einen Mann, der alles Hals über Kopf liegen lässt und von seinem bisherigen Leben flieht. Der Grund ist für den Leser zunächst unbekannt, doch das Antoine seine Arbeit als Professor an einer Hochschule, für die eines einfachen Wärters im Kunstmuseum Musée d'Orsay in Paris, aufgibt und seine... Weiterlesen →

„Garten der Wünsche“ von Kristina Valentin

Die Handlung: Klara ist mit ihren bald 60 Jahren sehr glücklich in ihrem Leben. Sie leitet eine gut besuchte Pension, die sie mit Fürsorge leitet. Dabei immer auf das Wohl ihrer Gäste und das zur Pension gehörenden Gartens besorgt. Doch nun soll der Garten einem Luxushotel weichen. Gleichzeitig trennt sich Romy kurzzeitig von ihrem Mann... Weiterlesen →

„Das Glück wohnt überall“ von Katharina Teimer und Inka Vigh

Zum Inhalt: Die Hauptthematik dieses Buches ist die Empfindung des Glückes in den verschiedensten Kulturen. Dem Leser wird von den Wertvorstellungen des Glückes in den thematisierten Ländern berichtet. Jeder nimmt das Glück anders wahr, besonders von Kultur zu Kultur. Dabei geht unsere gemeinsame Reise nach Russland, China, Dänemark, Deutschland, Japan, Indien/Tibet, Brasilien, Irland, Island, Algerien,... Weiterlesen →

„Er & Sie“ von Marc Levy

Kurze Inhaltsangabe: Sie ist Schauspielerin und sehr erfolgreich, er ist Schriftsteller und weniger erfolgreich. Mia versucht ihrem Leben zu entfliehen und Paul tut es schon längst. Zwei also total gegensächliche Personen begegnen sich und die Selben zwei Menschen, eigentlich völlig Fremde, werden Freunde. Aber kann aus dieser Freundschaft mehr werden und was werden sie alles... Weiterlesen →

„Blue Seoul Nights“ von Kara Atkin

Der Klappentext: Ich hatte fast vergessen, wie es sich anfühlt zu leben. Aber hier mit ihm begann ich mich langsam wieder daran zu erinnern. Nach dem Tod ihres Vaters hält Jade nichts mehr in London. Sie nimmt einen Job als Englischlehrerin an einer Grundschule in Seoul an, um ihr altes Leben hinter sich zu lassen... Weiterlesen →

„Golden Hill Touches“ von Nicole Böhm

Der Klappentext: Parker erfüllt sich seinen größten Wunsch und kauft die Golden Hill Ranch zurück, die einst seinen Großeltern gehörte. Hier in Montana, im verschlafenen Städtchen Boulder Creek, möchte er eine Pferdetherapiestätte aufbauen. Doch seine Pläne stoßen bei der Dorfgemeinschaft auf Widerstand. Und auch Parkers Jugendliebe Clay ist zunächst nicht erfreut, ihn wiederzusehen. Dennoch entschließt... Weiterlesen →

„Akira“ von Marie-Therese Goldmann

Der Klappentext: Die achtzehnjährige Selina ist Springreiterin mit Leib und Seele. Die Aufnahme in den Nachwuchs- springkader vor Augen, treibt sie sich und ihre Stute Akira bis zum Äußersten. Doch dann haben die beiden während des Trainings einen schweren Unfall. Als Selina endlich wieder im Sattel sitzt, muss sie feststellen, dass sie nun Angst vor... Weiterlesen →

„Bell und Harry“ von Jane Gardam

Die Handlung: Harrys Familie empfindet ihren Heimatort London als eine stressvolle Stadt. Aus diesem Grund haben sie sich für den Sommer auf dem Land in Yorkshire eingemietet. Hier lernt Harry dann Bell kennen, und sie verstehen sich vom erstem Moment an perfekt. Beim ersten Zusammentreffen sind sie noch kleine Kinder und diese wundervolle Freundschaft wird... Weiterlesen →

„Der Klang unserer Liebe“ von Kate Clayborn

Die Inhaltsangabe: Vor sechzehn Jahren hat sich Will Sterling in das Mädchen seiner Träume verliebt, ohne dass er sie je gesehen hat. Der Klang ihres Lachens hat ihn mitten ins Herz getroffen, als er unter ihrem Balkon stand. Bis heute ist die Erinnerung an sie nie verblasst, dabei weiß er nicht mal, wie sie damals... Weiterlesen →

„Wenn Herz auf Zufall trifft“ von Rachel Lacey

Da ich persönlich den Klappentext etwas unzutreffend fand, habe ich hier eine eigene kleine Inhaltsangabe für euch verfasst: Der Roman handelt von Rosie, einer Buchladenbesitzerin, die mit Hingabe und Liebe ihren Laden führt. Bis zu dem Tag, an dem Jane Breslin ihr eine Kündigung, für den seit über 30 Jahre bestehenden Mietvertrag, zuschickt. Ein Schock,... Weiterlesen →

„Kleider machen Liebe“ von Petra Haghjou

Heute möchte ich ein besonders unterhaltsames Buch vorstellen! Aber erst einmal hier der Klappentext: Wenig lukrative Aufträge und ein überzogenes Bankkonto – Modedesignerin Paulines Leben hat Verbesserungspotential. Und prompt erhält sie den Zuschlag, ein Berliner Hotel auszustatten. Als sie nach Hamburg fährt, um ihren Onkel nebst Gattin auf einem Kreuzfahrtschiff abzugeben, kommt es zu einem... Weiterlesen →

„Der Duft von Eisblumen“ von Veronika May

"Lernen Sie, wieder Mensch zu sein, Frau Winter." -Zitat aus dem Buch Inhalt in wenigen Sätzen: Rebekka Winter ist eine Frau wie du und ich. Eine Frau die viel arbeiten musste, um so weit zu kommen. Da kann es doch schon einmal passieren, dass man dem Vordermann im Stau in die Stoßstange fährt, absichtlich. Oder?... Weiterlesen →

„Viereinhalb Minuten“ von Kathrin Hövekamp

Hauptthema des Romans, aus der Hand von Kathrin Hövekamp, ist das Verhältnis der beiden Zwillingsschwestern Flo und Lu. Jeder der beiden Schwestern lebt ihr Leben und der Leser erfährt, wie sie ihren Alltag meistern. Wichtig zu wissen ist, dass sie sich auseinander gelebt haben und kaum mehr miteinander zu tun haben. Die Schreibart/der Schreibstil: Charakteristisch... Weiterlesen →

„Das Glück hat viele Seiten“ von Ella Zeiss

Die Handlung: Hannah hat ihre Traumstelle und arbeitet in der Großstadt Köln. Ursprünglich kommt sie aus einem gemütlichen Dorf in der Eifel, doch diesen Ort hat sie seit zehn Jahren nicht mehr besucht und das hat sie eigentlich auch nicht vor. Als jedoch ihre Tante verstirbt und ihr auch noch den geliebten Buchladen vererbt, denkt... Weiterlesen →

„Zwei wie du und ich“ von Lucy Robinson

Inhalt: Dieser Roman befasst sich mit zwei unterschiedlichen Handlungssträngen, die kaum etwas gemeinsam haben. Kate möchte einen Neustart in ihrem Leben wagen und flüchtet sich als Praktikantin in einen hoch angesehenen Reitstall. Annie hingegen beginnt eine Arbeit als Masseurin. An sich verläuft alles gut, wäre da nicht das Problem, dass sich beide in ihre Arbeitgeber... Weiterlesen →

„Warum Pechvögel fliegen können“ von Jasmin Whiscy

"Warum Pechvögel fliegen können" ist der erste Teil der Schutzengeltrilogie aus der Hand von Jasmin Whiscy. Inhalt in wenigen Sätzen: Manu ist ein wahrer Pechvogel. Es ist, als sei sie vom Unglück verfolgt, aber dies soll sich ändern als Janiel an ihre Seite gestellt wird, denn ohne einen Schutzengel wäre sie gestorben. Auch wenn er... Weiterlesen →

„4 the passion“ von A.F. HAJAD

Inhaltsangabe (der Klappentext): Heather James pendelt zwischen ihrem Job als Grundschullehrerin, den Proben für eine große Musical-Aufführung und ihrem Leben als älteste von vier Schwestern hin und her. Nach außen hin stark, trägt sie die schwere Last einer Vergangenheit mit sich, die Narben auf ihrem Körper und ihrer Seele hinterlassen hat. Vertrauen hat sie seitdem... Weiterlesen →

„Zwischen hier und für immer“ von Tom Ellen

Ein für mich besonderes Buch, denn ich habe mir schon vor dem Lesen gewünscht, dass es mich berühren wird und es hat es! Die Handlung: Wer möchte nicht eine Antwort auf die großen "was wäre wenn"-Fragen? Im Laufe des Daseins sammelt jeder von uns die ein oder andere Verzweigung im Leben. Genau genommen täglich und... Weiterlesen →

„In Richtung Stoppelfelder“ von Lene Jansen

Ein Buch mit einer besonderen Handlung: Die ganze Geschichte über begleiten wir Jule und Hannes bei einer etwa 7-stündigen Zugreise. Dabei ist es ein eher unglücklicher Zufall, dass beide im selben Abteil sitzen, denn sie haben eine gemeinsame Vergangenheit, die nicht schön geendet hat. Das Ziel der Reise? Die Beerdigung der besten Freundin. Doch wird... Weiterlesen →

„Als die Tage leiser wurden“ von Josephine Cantrell

Heute stelle ich euch ein ganz besonders liebliches und tolles Buch vor und hoffe, dass ich so vielleicht euer Interesse für Cecilias Geschichte wecken kann. Inhaltsangabe: Wir begleiten den Roman über Cecilia bei einem wichtigen Wendepunkt ihres Lebens. Das tragische Versterben ihres Vaters lässt sie nicht mehr richtig los. Sie findet Ablenkung in ihrer Arbeit.... Weiterlesen →

„Dein Leuchten“ von Jay Asher

Eine wunderschöne Lektüre aus der Hand von Jay Asher, (bekannt durch sein Buch "Tote Mädchen lügen nicht") welche super zur kalten Winterzeit passt. Inhaltliche Wiedergabe mit meinen Worten: Jedes Jahr zur Weihnachtszeit fährt Sierra zusammen mit ihren Eltern zum Weihnachtsbaumverkauf in das 17 Stunden entfernte Kalifornien. Dort haben sie ihre Plantage und ihren Verkaufstand, welcher... Weiterlesen →

„Buchstäblich Liebe“ von Ali Berg

Ein toller Buchtitel, oder? 🙂 Die Handlung: Frankie ist eine begeisterte Vielleserin und arbeitet glücklich zusammen mit ihrer besten Freundin in einer Buchhandlung. Nur der passende Mann fehlt ihr, denn in der Liebe scheint sie kein Glück zu haben. Und dann hat sie eine Idee: "Um endlich den belesenen Mann ihrer Träume zu finden, lässt... Weiterlesen →

„Vierzig werden à la parisienne“ von Pamela Druckerman

Der Klappentext: "Wie fühlt es sich an, über vierzig zu sein? Was haben wir gelernt, wenn wir so alt sind? Sind wir jetzt endgültig erwachsen? Und warum hat uns niemand davor gewarnt, dass man auch an den Armen Cellulitis haben kann? In einer Mischung aus humorvoller Autobiografie und klugen Alltagsbetrachtungen widmet sich Pamela Druckerman dem... Weiterlesen →

„Bis wir wieder fliegen“ von Ella Simon

Die Handlung: Anne übt ihren Traumjob als Ärztin bei der Flugrettung an der walisischen Küste aus. Zusammen mit Owen, dem Sanitäter in ihrem Team, bildet sie ein perfektes Gespann, dass sich auch ohne Worte versteht. Zumindest bei Einsätzen, denn in der übrigen Zeit kommen sie überhaupt nicht miteinander aus. Ein Umstand, der für Owen verständlich,... Weiterlesen →

„Herzkur“ von Julia Greve

Mit dieser Rezension verabschiede ich das Jahr 2021 und heiße das neue Jahr 2022 herzlich willkommen. Ich hoffe, dass wir alle ein schönes und vor allem lesereiches 2022 begrüßen dürfen. Wir lesen uns dann wieder im neuen Jahr! Habt alle einen wundervollen letzten Tag 2021 heute. ❤ Die Handlung: Als Mutter zweier Kinder ist Verena... Weiterlesen →

„Barfuß im Sommerregen“ von Angelika Schwarzhuber

Kurz zum Inhalt: Unsere Protagonistin Romy ist auf der Suche nach einer neuen Arbeit als sie ein Angebot auf einem Bauernhof durch Zufall entdeckt. Sie darf kostenlos mit ihrem Sohn auf dem Hof leben, wenn sie sich um den Haushalt kümmert. Was anfänglich nach einer perfekten Lösung für all ihre Probleme klingt, entpuppt sich allerdings,... Weiterlesen →

„Zauberhafte Winter-Wunsch-Zeit“ von Christine Jakob

Wie der zum Träumen einladende Titel "Zauberhafte Winter-Wunsch-Zeit", schon verrät, handelt es sich bei diesem Werk um eine Ansammlung von Allerlei um die kalte Jahreszeit mit einer wohligen Wärme zu überstehen. So beinhaltet sie beispielsweise viele Kurzgeschichte, Fakten und Informationen, die den Leser bezaubern und in einer wohligen Geborgenheit zurücklassen. Um etwas konkreter zu werden:... Weiterlesen →

„Tagebuch eines Buchhändlers“ von Shaun Bythell

Die Handlung: Diese Autobiografie erzählt vom Leben des Shaun Bythell, der als Besitzer des größten Secondhand-Bücherladens in Schottland so einige Probleme zu bewältigen hat. Dabei erzählt er jeweils in kurzen Abschnitten – von meistens ein bis zwei Seiten – über seinen Tag und den vielen Problemen und Nachteilen, die er in seinem Geschäft täglich erlebt.... Weiterlesen →

„Ziemlich wunderbares Leben“ von Katie Marsh

Die Handlung: Abi hat den Krebs besiegt und möchte fortan jeden Tag bestmöglich nutzen. Doch sie steht vor einem großen Problem: Ihre Erkrankung hat nicht nur sie verändert, sondern auch ihre ganze Familie und den Freundeskreis. Sie weiß, dass sie nicht da weitermachen kann, wo sie aufgehört hat. Finanzielle Sorgen und die Tatsache, dass sie... Weiterlesen →

„Gut in Schuss, mit leichten Macken“ von Bibo Loebnau

Perfekt war gestern! Die Handlung: Mia, so könnte man meinen, lebt das perfekte Leben. Mit einem großen Haus und einem wohl verdienenden Mann ist sie eine der vielen "Vorzeige"-Frauen im schicken Dahlem von Berlin. Ekelhafte grüne Smoothies und tägliche Joggingrunden mit der Clique gehören da zum Alltag dazu. Bis zu dem Moment, als sie ihren... Weiterlesen →

„Wenn Weihnachten so einfach wär“ von Zara Stoneley

Die Handlung fand ich überaus unterhaltsam und konnte sie daher in vollen Zügen genießen. Sarah arbeitet in einem Reisebüro und ist genervt von den vielen negativen Bewertungen einer Ferienanlage und dem abwesenden Besitzer dieser. Als dann jedoch ein weiterer Beschwerdebrief mit einer möglichen Anklage sie erreicht, ist sie wütend und versucht gar nicht mehr, den... Weiterlesen →

Webseite erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten